Zum Hauptinhalt springen

«Es wäre sinnvoll, wenn sich das Bundesgericht dazu äussern würde»

Der Generalsekretär der SVP, Martin Baltisser, fühlt sich nicht als Sündenbock für seine Partei.

Fühlt sich nicht als Sündenbock der SVP: Generalsekretär Martin Baltisser
Fühlt sich nicht als Sündenbock der SVP: Generalsekretär Martin Baltisser
Carlo Reguzzi, Keystone

Das Obergericht in Bern bestätigt das Urteil der Erstinstanz und verurteilt Sie und Ihre Stellvertreterin, Silvia Bär, wegen Rassendiskriminierung. Was halten Sie von diesem Urteil?

Ich halte dieses Urteil für falsch. Im fraglichen Inserat wurde eine schwere Gewalttat so beschrieben, wie sie sich zugetragen hatte. Das muss in unserem Land in einer politischen Diskussion möglich sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.