Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es werden nie alle damit zufrieden sein»

...oder Omega. Sie wollen gegen Trittbrettfahrer vorgehen und fordern einen stärkeren Schutz der Qualitätsmarke Schweiz.
Keine Freude: Hersteller von preiswerteren Produkten finden  keinen Gefallen an dieser Regelung. Im Bild die Gebrüder Bernheim, Besitzer von Mondaine Watch Ltd. Der Ständerat findet ebenfalls, dass industrielle Produkte auch dann als schweizerisch gelten, wenn 50 Prozent der Herstellungskosten in der Schweiz anfallen.
Nicht der Produktionsort, sondern die Herkunft der Rohstoffe ist künftig entscheidend: Konfitüregläser bei der Hero in Lenzburg.
1 / 6

Unterscheidung schwierig

Transparenz auch bei Lasagne

Sonderregeln für Milch

Keine Einigung zu industriellen Produkten

SDA/mw