Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Es zeichnen sich zwei Wege ab

Muss eine deutliche Niederlage eingestehen: Jürg von Orelli, Vizepräsident von Ecopop (30. November 2014).
Das Stimmvolk hat sich klar gegen Ecopop ausgesprochen (Bern, 30. November 2014).
Nach Ecopop ist vor der grossen Frage, wie die Schweiz nun ihr angeschlagenes Verhältnis mit Europa regelt. Eine Angestellte ordnet auf diesem Archivbild die Flaggen vor dem Zürcher Hotel Sheraton.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.