Zum Hauptinhalt springen

Ex-Geiseln «bezahlten» Befreiung mit sechs Vorträgen

Die zwei im Jahr 2011 in Pakistan entführten Schweizer mussten sich nicht an den Befreiungskosten beteiligen. Stattdessen leisteten sie Präventionsarbeit. Konkret hielten sie sechs Vorträge an Fachschulen.

...und aus dem Video vom 27. Dezember 2011.
...und aus dem Video vom 27. Dezember 2011.
Keystone
Die beiden Schweizer waren mit einem umgebauten VW-Bus unterwegs. Am 2. Juli 2011 wurde das Paar bei Loralai in Belutschistan entführt. Die Gegend gilt als eine der gefährlichsten Pakistans.
Die beiden Schweizer waren mit einem umgebauten VW-Bus unterwegs. Am 2. Juli 2011 wurde das Paar bei Loralai in Belutschistan entführt. Die Gegend gilt als eine der gefährlichsten Pakistans.
Keystone
1 / 2

Das Schweizer Paar, das im Norden Pakistans von Taliban entführt und acht Monate festgehalten worden war, hat seinen mit dem Aussendepartement (EDA) vereinbarten Präventionseinsatz abgeschlossen. Den beiden Berner Polizisten war im März 2012 die Flucht aus der Gefangenschaft gelungen. Zuvor waren im EDA während Monaten eine zehnköpfige Taskforce sowie fünf Personen in Pakistan mit dem Fall beschäftigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.