Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fällt das schiefe Konkordanz-Gebäude?

Für FDP-Chef Fulvio Pelli ist die Lage äusserst delikat: Seine Partei ist angeschlagen, bei den Wahlen 2011 drohen weitere Verluste. Ein baldiger Rücktritt von Bundesrat Hans-Rudolf Merz könnte der FDP noch helfen.
Die Sozialdemkraten sehen den Sitz des abtretenden Moritz Leuenberger ungefährdet. Aber auch Christian Levrat kommt dafür nicht ohne Konzessionen davon.
Die Partei von Martin Bäumle kann mit garantiertem Stimmenzuwachs bei den Wahlen rechnen. Und die anderen Parteien werden ihm dafür das Haus einrennen, wenn es um Stimmen für die Bundesratswahl geht.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin