Zum Hauptinhalt springen

«Frau Rühl, Ihr Vorgänger verdiente 550’000 Franken. Und Sie?»

Mit Monika Rühl steht erstmals eine Frau an der Spitze von Economiesuisse. Ein Interview über Karriere, Macht und SVP-Kampagnen.

Economiesuisse-Geschäftsführerin Monika Rühl sieht sich nicht als stille Schafferin, sondern will auch gegen aussen wahrgenommen werden.
Economiesuisse-Geschäftsführerin Monika Rühl sieht sich nicht als stille Schafferin, sondern will auch gegen aussen wahrgenommen werden.
Flurin Bertschinger/Ex-Press
«Damit die Unternehmen die Frauenquote einhalten können, müssten sie Frauen im Ausland rekrutieren. So wie dies in Norwegen geschehen ist.»
«Damit die Unternehmen die Frauenquote einhalten können, müssten sie Frauen im Ausland rekrutieren. So wie dies in Norwegen geschehen ist.»
Flurin Bertschinger/Ex-Press
«Wir haben in der Schlussphase der Kampagne gegen die Ecopop-Initiative nochmals mobilisiert.»
«Wir haben in der Schlussphase der Kampagne gegen die Ecopop-Initiative nochmals mobilisiert.»
Flurin Bertschinger/Ex-Press
1 / 4

Frau Rühl, Ihr Vorgänger bei Economiesuisse verdiente angeblich 550'000 Franken im Jahr. Haben Sie den gleichen Lohn?

Monika Rühl: Mir ist diese Zahl nicht bekannt. Ich verdiene deutlich weniger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.