Zum Hauptinhalt springen

Frauenhäuser in Not

Warum die Frauenhäuser in der Schweiz Hunderte akut bedrohte Frauen und Kinder abweisen müssen. Nun steigt der politische Druck.

Bei häuslicher Gewalt bleibt Frauen oft nur die Flucht ins Frauenhaus.
Bei häuslicher Gewalt bleibt Frauen oft nur die Flucht ins Frauenhaus.
Luis Berg, Keystone

In der Schweiz ereigneten sich letztes Jahr 15'650 Straftaten hinter verschlossener Haustür. Die schwere sexuelle Gewalt ist dabei auf ein Rekordniveau gestiegen, wie aktuelle Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. 406 Straftaten registrierte die Polizei demnach in diesem Bereich – der höchste Stand seit fünf Jahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.