Das neue Bundesratsfoto – zweiter Blick offenbart uns fünf Details

Politik-Journalist Philipp Loser hat genau hingeschaut. Extrapunkte vergibt er für Viola Amherd, einen neckischen Gruss setzt er für Guy Parmelin ab.

Das offizielle Bundesratsfoto 2020. Von links: Bundeskanzler Walter Thurnherr, Viola Amherd, Guy Parmelin, Alain Berset, Simonetta Sommaruga, Ignazio Cassis, Ueli Maurer und Karin Keller-Sutter.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1. Kultur ist wichtig
Arrangiert wurde das neue Bild von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga (die leuchtende Figur in der Mitte), und es steht ganz im Zeichen der Kultur (zu sehen an den zwei Instrumentenkoffern im Hintergrund. Got it?). «Eine gute Bundesratssitzung ist wie ein gutes Konzert. Jeder gibt sein Bestes», lässt sich Sommaruga in der offiziellen Medienmitteilung zitieren. Im kollegialen politischen Zusammenspiel entstünden zukunftsfähige Lösungen für die Schweiz. Dabei – und das ist das Aussergewöhnliche an unserer Regierung – müssen die Bandmitglieder für ein richtig gutes Konzert gar nicht im gleichen Raum sein.

2. Lauter Solisten
«Der Bundesrat – ein Ensemble» lautet der Titel des Bundesratsfotos. Es ist ein Ensemble aus lauter Solisten. Weil die verschiedenen Bundesräte und der Bundeskanzler allesamt «spezielle Posen» einnehmen mussten (Bundesratssprecher André Simonazzi), sei es einfacher gewesen, das Ensemble einzeln zu fotografieren – nicht zum ersten Mal übrigens bei Gruppenfotos dieser Art. Zu sehen hier:

3. Shabby chic
Unsere Band formiert sich hinter der Bühne des Konzerttheaters Bern. Die perfekte Symbiose von Kultur, Verwegenheit, Aufbruch. Industriecharme, Backsteinästhetik, ein Bundesrat wie aus einem New Yorker Underground-Jazzclub. Geil.

Nur: stimmt leider nicht. Unsere Magistraten wurden (einzeln, remember) im Leuchtersaal des Bernerhofs aufgenommen. Dieser Leuchtersaal sieht so aus: ... und ist in seiner Opulenz, seinem fast schon unschweizerisch zur Schau gestellten Reichtum so ziemlich das Gegenteil des coolen Konzerttheaters. Henu. Dafür kann Guy Parmelin jetzt daheim erzählen, er sei mal in einem Theater gewesen.

4. Modisch: top
Der Krawattenknopf von Alain Berset leicht schräg, die Krawatte von Ueli Maurer zu weit links und einen halben Trump zu lang, der Tschopen von Guy Parmelin die obligate Nummer zu gross, aber sonst: kein Grund zum Reklamieren. Unsere Landesregierung präsentiert sich modisch wie selten.

4b. Extrapunkte
Kudos an Viola Amherd. So in sich ruhend hat man wohl noch selten eine Bundesrätin gesehen. Ein Bild wie ein Meditationsvideo auf Youtube. Zenstufe: mindestens zehn. (Wahrscheinlich hat es geholfen, dass die anderen Mitglieder der Regierung während des Fotografierens nicht dabei waren).

5. Size matters
Hier würden eigentlich die Witze über die Körpergrösse von Mitgliedern der Landesregierung kommen und wie die beiden Fotografinnen Annette Boutellier und Yoshiko Kusano diese kleinen Unzulänglichkeiten geschickt kaschiert haben. Aber das mögen unsere Bundesräte nicht so. Darum: Schauen Sie selber hin (und sagen Sie nicht, es wäre Ihnen nicht aufgefallen, dass unser Aussenminister plötzlich gleich gross ist wie der Innenminister. Unser Bundesrat kann: alles!)

Und wer nicht genug kriegt von Bundesratsfotos: Hier gibt es die geballte Ladung der letzten Jahre:

Erstellt: 31.12.2019, 12:05 Uhr

Artikel zum Thema

Wir werden euch holen!

Glosse Das neue Bundesratsfoto ist da. Es ist so düster, dass man in Brüssel zu schlottern beginnt – und nicht nur dort. Mehr...

Bundesräte singen Queen-Hit

Video Dem Bundesratsfoto wurde auf Social Media Leben eingehaucht: Die Magistraten trällern «Bohemian Rhapsody». Mehr...

Gangster, Rockstar, Bundesrat

Glosse Das neue Bundesratsfoto ist da. Es zeigt die Regierung wahlweise als Rockband oder Mafia-Gangster. Kurz: Es ist grossartig. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Weg mit hartnäckigen Fettdepots und Cellulite!

Sie möchten abnehmen, ohne auf lästige Diäten zurückzugreifen und ohne Sport machen zu müssen? Slim&more zeigt Ihnen, wie Ihre Pfunde ganz ohne Pillen und Eingriffe purzeln.

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...