Zum Hauptinhalt springen

Was das Burka-Verbot über die Verhältnisse in der Schweiz aussagt

St. Gallen verbietet das Burka-Tragen in der Öffentlichkeit und ist damit der zweite Kanton nach dem Tessin mit einem Burkaverbot.
Bestraft wird künftig, wer im öffentlichen Raum sein Gesicht verhüllt, sofern dies «die öffentliche Sicherheit oder den religiösen oder gesellschaftlichen Frieden bedroht oder gefährdet».
Die Davoser bezahlen neu 1,125 Millionen Franken statt wie bislang eine Million Franken als Sicherheitsbeitrag für das Weltwirtschaftsforum (WEF).
1 / 7

Der Furor zielt über Scheinlösungen für Scheinprobleme am Kern vorbei.

Den St. Gallern sei gegönnt, dass sie sich anonym und ohne grosse Anstrengung etwas für die Psychohygiene geleistet haben.