Zum Hauptinhalt springen

Die P 26, für immer im Bunker

Bequeme Kissen, Telefon und Aschenbecher: Arbeitsraum in einer Bunkeranlage der P 26 bei Gstaad (1990). Foto: Keystone
Die Todesanzeige in der NZZ vom 11. Juli 2016.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.