Zum Hauptinhalt springen

Geschlecht testen und bei Nichtgefallen abtreiben

Heute lässt sich das Geschlecht ab der neunten Schwangerschaftswoche bestimmen. Passt das Resultat nicht, kann es zu Abtreibungen kommen. Das soll sich nun ändern.

Junge oder Mädchen? In manchen Kulturkreisen eine entscheidende Frage vor der Geburt. Foto: Jennie Warren (Shestock/Gallery Stock)
Junge oder Mädchen? In manchen Kulturkreisen eine entscheidende Frage vor der Geburt. Foto: Jennie Warren (Shestock/Gallery Stock)

Offiziell entscheidet der Ständerat erst in der Herbstsession, die nächste Woche beginnt. Doch 35 der 46 Ratsmitglieder haben ihren Willen bereits bekundet. Sie wollen «keine vorgeburtliche Geschlechterselektion durch die Hintertür» und haben eine entsprechende Motion von Pascale Bruderer ­unterzeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.