Zum Hauptinhalt springen

Gewerbeverband spannt Thiel im Kampf gegen Billag ein

«Keine Daseinsberechtigung»: In einem Interview mit der «Schweizerischen Gewerbezeitung» zieht der Satiriker gegen SRF vom Leder und mutmasst über Schawinskis Lohn.

Gegenseitige Vorwürfe: Talkmaster Roger Schawinski (l.) mit Komiker Andreas Thiel in der SRF-Sendung «Schawinski». (15. Dezember 2014)
Gegenseitige Vorwürfe: Talkmaster Roger Schawinski (l.) mit Komiker Andreas Thiel in der SRF-Sendung «Schawinski». (15. Dezember 2014)
Screenshot SRF
Sein Interviewpartner habe jede sachliche Diskussion zum Thema Islamkritik verunmöglicht, sagt der Moderator: Roger Schawinski.
Sein Interviewpartner habe jede sachliche Diskussion zum Thema Islamkritik verunmöglicht, sagt der Moderator: Roger Schawinski.
Screenshot SRF
Eine sachliche Diskussion fand in der Sendung nicht statt: Im Hintergrund ein Zitat aus dem umstrittenen Artikel Thiels.
Eine sachliche Diskussion fand in der Sendung nicht statt: Im Hintergrund ein Zitat aus dem umstrittenen Artikel Thiels.
Screenshot SRF
1 / 5

Der Streit zwischen Moderator Roger Schawinski und Satiriker Andreas Thiel ist nach der missglückten Talksendung im Dezember des letzten Jahres etwas abgeflacht. Doch jetzt tritt Thiel nochmals nach. Oder anders verstanden, er erhält vom Gewerbeverband die Gelegenheit dazu. Und er schiesst gleich auch noch gegen das SRF.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.