Gösgen muss Reaktor ausserplanmässig abschalten

Die Betreiber des Kernkraftwerks Gösgen mussten den Reaktor abschalten. Ein Fehler bei zwei Ventilen führte zur Schnellabschaltung.

Keine Gefahr: Bei der Reaktorschnellabschaltung im AKW Gösgen wurde inaktiver Wasserdampf abgelassen. (5. November 2010)

Keine Gefahr: Bei der Reaktorschnellabschaltung im AKW Gösgen wurde inaktiver Wasserdampf abgelassen. (5. November 2010) Bild: Alessandro Della Bella/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Abend um 21.15 Uhr wurde im Rahmen einer Störungsbehebung unbeabsichtigt eine Reaktorschnellabschaltung ausgelöst. Ursache der Störung war ein Defekt in einer Schutzbeschaltung eines Leittechnikschrankes. Die fehlerhafte Komponente ist inzwischen ausgewechselt worden.

Der weitherum hörbar abgelassene Wasserdampf sei inaktiv und ungefährlich. Abgesehen vom Dampf habe der Vorfall keine Auswirkungen auf die Umwelt gehabt. Die Anlage befinde sich in einem sicheren Zustand.

Nach der Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Betriebssysteme wurde die Anlage wieder angefahren und um 04.30 Uhr mit dem Netz synchronisiert. Die Leistung wird im weiteren Verlauf kontinuierlich auf 100 Prozent gesteigert.

Das AKW Gösgen war vor einer Woche nach der vierwöchigen Jahresrevision erst wieder angefahren worden. Vor der Abschaltung vom Montagabend war das Kraftwerk aber bereits wieder in Betrieb. (hae/sda)

Erstellt: 14.07.2015, 10:00 Uhr

Artikel zum Thema

Mühleberg drosselt AKW wegen Hitze

Das Aare-Wasser droht zu warm zu werden. Auf der A 1 hob die Hitze den Strassenbelag, in den Spitälern werden Hitzegeplagte behandelt. Mehr...

Gösgen und Beznau müssen nachbessern

Die Sicherheitsmargen sollen weiter erhöht werden: Das ENSI verlangt, die AKW gegen schwere Erdbeben und Überflutungen zu sichern. Mehr...

Bund soll Risiken bei AKW senken

Die AKW-Betreiber haben bis Ende 2013 zu wenig Geld in den Fonds für den Rückbau eingezahlt. Sollten dieser nicht reichen, müsste der Steuerzahler für die fehlenden Milliarden geradestehen. Politiker von Mitte-Links wollen dies unbedingt verhindern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Die USA gegen die Nationalbank

Paid Post

Weg mit hartnäckigen Fettdepots und Cellulite!

Sie möchten abnehmen, ohne auf lästige Diäten zurückzugreifen und ohne Sport machen zu müssen? Slim&more zeigt Ihnen, wie Ihre Pfunde ganz ohne Pillen und Eingriffe purzeln.

Die Welt in Bildern

Eingekuschelt: Ein geretteter Koala wird im Tierspital in Brisbane, Australien, gepflegt. (21. Januar 2020)
(Bild: Glenn Hunt/EPA) Mehr...