Zum Hauptinhalt springen

Greta Thunberg kommt in die Schweiz

Die junge schwedische Umweltaktivistin nimmt am Klimagipfel «Smile for Future» in Lausanne teil.

Im Januar in Davos, im August am Genfersee: Der schwedische Teenager-Star besucht die Schweiz zum zweiten Mal in diesem Jahr. (Keystone/Paul Zinken/19. Juli 2019)
Im Januar in Davos, im August am Genfersee: Der schwedische Teenager-Star besucht die Schweiz zum zweiten Mal in diesem Jahr. (Keystone/Paul Zinken/19. Juli 2019)

Greta Thunberg hat sich zur Veranstaltung am Genfersee, die vom 5. bis 9. August stattfindet, angemeldet. Zum Treffen werden mehr als 450 junge Menschen aus 37 europäischen Ländern erwartet.

Die 16-jährige Thunberg, aus deren Schulstreik eine internationale Klimaprotestbewegung mit Hunderttausenden Anhängern geworden ist, werde neben dem Nobelpreisträger Jacques Dubochet in Lausanne anwesend sein, teilten die Organisatoren des Gipfels am Montag mit.

An der Universität Lausanne stehen Konferenzen, Workshops und Plenarsitzungen auf dem Programm. Ziel der Veranstaltung ist es, einen globalen Zusammenhalt der Klimaschutzaktivisten zu schaffen und deren Protest international zu koordinieren.

Die junge Aktivistin nahm im Januar am Weltwirtschaftsforum WEF in Davos teil, wo sie Politiker und andere Entscheidungsträger aufforderte, etwas gegen das Klimaproblem zu unternehmen. Es wird erwartet, dass Thunberg an der geplanten Demonstration vom Freitag, 9. August, in Lausanne teilnimmt.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch