Zum Hauptinhalt springen

Gripen-Bauer Saab kontaktiert Swissmem

Swissmem-Präsident Hans Hess wollte von Bundesrat Ueli Maurer wissen, wie es um die Gegengeschäfte zum Gripen steht. Das schreckte prompt die Schweden auf.

Die Lieferung dieser Maschine soll Gegengeschäfte auslösen: Gripen im Hangar in Emmen. (Archivbild)
Die Lieferung dieser Maschine soll Gegengeschäfte auslösen: Gripen im Hangar in Emmen. (Archivbild)
Keystone

«Ist dem VBS bekannt, dass die Aktivitäten des Gripen-Teams bezüglich Kompensationsgeschäfte ungenügend sind und dass die Schweizer Industrie deshalb sehr ungehalten ist?» Diese Frage stellen Swissmem-Präsident Hans Hess und Verbandsdirektor Peter Dietrich ­ in einem zweiseitigen Brief Verteidigungsminister Ueli Maurer. Den Brief vom 2. November öffentlich gemacht hat am Samstag der «Blick».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.