Zum Hauptinhalt springen

«Gut möglich, dass sich Minder im Ständerat nicht wohlfühlt»

Die Schaffhauser schicken Thomas Minder nach Bern. Politologe Louis Perron sagt, weshalb er sich nun einer Fraktion anschliessen wird und warum der Vater der Abzockerinitiative ein politischer Sonderfall ist.

Passt wohl am ehesten zu den Grünliberalen: Der parteilose Thomas Minder gibt sein erstes Interview als Schaffhauser Ständerat.
Passt wohl am ehesten zu den Grünliberalen: Der parteilose Thomas Minder gibt sein erstes Interview als Schaffhauser Ständerat.
Keystone

Herr Perron, Thomas Minder wurde heute als Schaffhauser Kandidat in den Ständerat gewählt. Überrascht Sie der Entscheid?

Nein, das überrascht mich eigentlich nicht. Erstens, weil er beim ersten Wahlgang am 23. Oktober das absolute Mehr nur relativ knapp verpasst hat, und zweitens aufgrund seiner nationalen Bekanntheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.