Zum Hauptinhalt springen

Wie in Zürich das Alter junger Asylsuchender bestimmt wird

Ärzte kritisieren, wie der Bund das Alter von minderjährigen Asylsuchenden schätzt. In Zürich ist man schon weiter.

Wer sind sie, woher kommen sie? Ihr bisheriges Leben lassen die meisten Asylsuchenden auf der Flucht zurück. (20. April 2016)
Wer sind sie, woher kommen sie? Ihr bisheriges Leben lassen die meisten Asylsuchenden auf der Flucht zurück. (20. April 2016)
Keystone

Wenn Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa nicht ihr Leben verlieren, dann doch ihre Identität. Kleider, Ausweis und Fotos werfen sie ins Mittelmeer, weil das überfüllte Boot zu kentern droht, oder lassen sie auf dem Fussmarsch durch das Hinterland Mazedoniens zurück, weil die Last zu schwer wird.

Das stellt Fachleute in der Schweiz vor die schwierige Aufgabe, das Alter von jugendlichen Asylsuchenden einzuschätzen. Diese geben sich nicht selten jünger aus: Unbegleitete Asylsuchende unter 18 Jahren geniessen in der Schweiz besonderen Schutz. Sie erhalten eine Vertrauensperson und spezielle Unterkünfte, ihre Gesuche werden prioritär behandelt, und sie sind besser vor einer Abschiebung geschützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.