Zum Hauptinhalt springen

Heilmittel Cannabis

Marihuana ist ein wirksames Mittel gegen Schmerzen und Muskelkrämpfe. Das Bundesamt für Gesundheit erwartet einen Anstieg an Gesuchen, das Rauschmittel als Medikament zu nutzen.

Hanfsamen – die Urzelle, aus der das organische Schmerzmittel gezogen wird. Foto: Essenin
Hanfsamen – die Urzelle, aus der das organische Schmerzmittel gezogen wird. Foto: Essenin

Man stellt sich das irgendwie fröhlich vor: Bei grossen Schmerzen bringt der Arzt einen Joint, man sitzt auf dem Spitalbalkon und hat es lustig. In Tat und Wahrheit ist es alles andere als lustig, wenn am Zürcher Universitätsspital zu Cannabis gegriffen wird: Die Extrakte aus der Pflanze werden dann verabreicht, wenn Patienten an starken Schmerzen leiden und andere Medikamente nicht wirken. «Wir verschreiben Cannabinoide zum Beispiel bei Schmerzen, die vom Nervensystem selbst verursacht werden», sagt Konrad Maurer, der leitende Arzt des interdisziplinären Schmerzambulatoriums.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.