Zum Hauptinhalt springen

Hundert Tage Hin und Her

Aussenminister Ignazio Cassis (FDP) wollte hundert Tage schweigen – tat aber das Gegenteil.

«Ich habe drei Resetknöpfe gefunden»: Bundesrat Cassis nach seiner Medienkonferenz im Bundeshaus. (Video: SDA)

Ein Geschenkkorb oder doch lieber ein Besuch des neuen Bundesrats im Toggenburg? FDP-Nationalrat Walter Müller wurde vor der letzten Bundesratswahl heftig umworben. Kandidat Pierre Maudet bezirzte ihn mit an die Haustüre gelieferten frischen Gipfeli und einem Korb voller Genfer Köstlichkeiten. Kandidat Ignazio Cassis versprach ihm den ersten Besuch nach seiner Wahl – im Gegenzug für seine Stimme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.