Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin nicht die Stimme der Homosexuellen»

Der neue Nationalrat Thomas Fuchs sieht in seiner Homosexualität keine Nachteile im Nationalrat. Vor allem ein Wunsch liegt ihm am Herzen.

Adrian Amstutz ist neuer Berner Ständerat. Der SVP-Hardliner setzte sich gestern in der Ständerats-Ersatzwahl gegen Kontrahentin Ursula Wyss von der SP durch. Den Sitz von Adrian Amstutz im Nationalrat erbt der 44-jährige Thomas Fuchs. Der umtriebige – bekennende Schwule – Stadtberner hat in den letzten Jahren im Kantonsparlament politisiert.

Im Video-Interview mit Keystone wünscht er sich vor allem, dass sich mehr homosexuelle Politiker outen würden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch