Zum Hauptinhalt springen

«Ich hätte es diplomatischer ausdrücken können»

Christian Levrat will den Zwist um den «Lügner»-Vorwurf mit dem FDP-Chef beenden. Im Redaktion Tamedia-Interview sagt er, dass seine Wortwahl nicht ganz glücklich gewesen sei. Doch in der Sache bleibt der SP-Präsident hart.

Matthias Chapman
«Es tut mir leid für Pelli, dass er beleidigt ist»: Christian Levrat.
«Es tut mir leid für Pelli, dass er beleidigt ist»: Christian Levrat.
Keystone

Gestern Abend sind Fulvio Pelli und Sie einander in Bern über den Weg gelaufen. Haben Sie miteinander gesprochen? Nur kurz. Aber wir werden sicher bald ausführlicher miteinander sprechen.

Werden Sie sich beim FDP-Präsidenten für den Lügen-Vorwurf entschuldigen? Die Fakten ziehe ich sicher nicht zurück. Aber es stimmt, ich hätte es vielleicht diplomatischer ausdrücken können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen