Zum Hauptinhalt springen

«Ich hatte einen Nervenzusammenbruch»

Trotz Problemen der SVP-Milizpolitiker Spuhler, Rickli und Mörgeli: Christoph Blocher denkt an eine Initiative, um Berufspolitiker zu verunmöglichen.

Hat etwas gegen Berufspolitiker: Unternehmer Christoph Blocher.
Hat etwas gegen Berufspolitiker: Unternehmer Christoph Blocher.
Keystone

13 Jahre lang hat es Peter Spuhler geschafft: Neben seinem hohen beruflichen Engagement als Unternehmer wirkte er auch im Nationalrat. Nun muss der SVP-Mann als Milizparlamentarier kapitulieren. Zu gross ist die «Herausforderung» in seiner Firma geworden.

Nicht nur bei ihm führte die Doppelbelastung von Politik und Beruf in den letzten Wochen zu Problemen. Betroffen ist auch seine Parteikollegin Natalie Rickli. Sie erlitt ein Burn-out und muss einige Monate pausieren. Christoph Mörgeli wurde entlassen, nachdem ihm die Uni Zürich vorgeworfen hatte, er vernachlässige seine Arbeit als Konservator des Medizinhistorischen Museums. Er selbst sieht sich als Opfer seines politischen Engagements.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.