Zum Hauptinhalt springen

«Ich lese jeden Tag die Bulletins aus Lampedusa»

Im Interview spricht die SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga über Wahlkampffieber, die Lust an der Macht und ihr Dilemma im Asyldossier.

Die Asylverfahren dauern ihr zu lange: Justizministerin Simonetta Sommaruga an einer Pressekonferenz in Bern.
Die Asylverfahren dauern ihr zu lange: Justizministerin Simonetta Sommaruga an einer Pressekonferenz in Bern.
Reuters

Das Wahljahr setzt die Politik unter Druck. Verspüren Sie auch Wahlkampffieber?

Die Temperatur in der Politik steigt. Wahlkämpfer aus allen Parteien zeigen sich in ihrer ganzen Unversöhnlichkeit. Ich gehe davon aus, dass die Mitglieder des Bundesrats in den nächsten Wochen fast nur noch kritisiert werden. Das ist Teil des Spiels. Damit muss man leben. Ich selber unterwerfe meine politische Agenda nicht dem Wahlkampf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.