Zum Hauptinhalt springen

«Ich machte den Film auch wegen Thomas Minder»

Noch hat ihn fast niemand gesehen. Dennoch ist Michael Steiners Film gegen die Abzockerinitiative bereits ein grosses Thema. Der Regisseur über die Hintergründe des dreiminütigen Werbespots.

Gratulation, Herr Steiner! Weshalb?

Sie sind der Regisseur, der es regelmässig schafft, mit seinen Filmen in die Medien zu gelangen, obwohl diese noch gar nicht erschienen sind. Das ist echt reiner Zufall und war im Falle des Films, den ich für Economiesuisse realisierte, nie so vorgesehen.

Weshalb ist es dennoch geschehen? Ein TeleZüri-Journalist machte die Sache publik, und seither verbreitet sich die Nachricht in diversen Medien. Was besonders ärgerlich ist: Die Fakten sind teilweise falsch. Ich habe gegenüber mehreren Journalisten betont, dass die genannten Produktionskosten nicht der Realität entsprechen. Doch als die 300'000 Franken einmal geschrieben waren, wurde dies von vielen Medien blind übernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.