Zum Hauptinhalt springen

In den Startlöchern

Das Rennen um die Bundesratssitze Ende Jahr ist so offen wie noch nie. Bereits bringen sich zahlreiche Kandidaten in Stellung. Eine Übersicht über Köpfe und Szenarien.

Sie ist eine Schlüsselfigur im Bundesratspoker und ihr Rücktritt alles andere als gewiss: Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey.
Sie ist eine Schlüsselfigur im Bundesratspoker und ihr Rücktritt alles andere als gewiss: Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey.
Keystone
Sollte Calmy-Rey dieses Jahr zurücktreten, steht eine Armada von hochkarätigen SP-Anwärtern in den Startlöchern. Zum Beispiel der Freiburger Ökonom Alain Berset, der mit seinem zurückhaltenden, smarten Auftritt punktet.
Sollte Calmy-Rey dieses Jahr zurücktreten, steht eine Armada von hochkarätigen SP-Anwärtern in den Startlöchern. Zum Beispiel der Freiburger Ökonom Alain Berset, der mit seinem zurückhaltenden, smarten Auftritt punktet.
Keystone
Ins Gespräch gebracht wurde der SVP-Bundesratskandidat von 2001, Roland Eberle. Ob der Thurgauer nochmals in die Hosen steigt, ist fraglich.
Ins Gespräch gebracht wurde der SVP-Bundesratskandidat von 2001, Roland Eberle. Ob der Thurgauer nochmals in die Hosen steigt, ist fraglich.
Keystone
1 / 8

Mit dem Rausschmiss von Ruth Metzler 2003 sowie von Christoph Blocher 2007 wurde das Tabu der Nicht-Wiederwahl eines Bundesrats endgültig gebrochen; kein amtierendes Mitglied der Regierung ist mehr sicher vor dem Angriff anderer Parteien, die ihren Anspruch auf einen oder mehrere Sitze durchsetzen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.