Zum Hauptinhalt springen

In der Schweiz fordert nur die SVP Grenzkontrollen

Um alle Grenzübergänge systematisch abzusichern, fehlt dem Bund das Personal.

Für systematische Kontrollen zu wenig Personal: Grenzwächter in Chiasso. Foto: Keystone
Für systematische Kontrollen zu wenig Personal: Grenzwächter in Chiasso. Foto: Keystone

Die SVP will, dass die Schweiz ihre Grenzen systematisch kontrolliert – wie es Deutschland und Österreich zurzeit praktizieren. Die Partei hat dem Bundesrat deshalb einen Brief geschrieben. SVP-Fraktionschef Adrian Amstutz will so verhindern, «dass der Bundesrat zu spät reagiert». Gerade jetzt, wo Nachbarländer der Reihe nach Grenzkontrollen einführten. Die SVP fordert weiter eine Sondersession, in der sich die Parlamentarier über die Flüchtlingskrise beraten. SVP-Nationalrat Lukas Reimann hat bereits im Juni einen Vorstoss zu den Grenzkontrollen eingereicht und gestern als Präsident der Anti-EU-Organisation Auns eine Volksinitiative für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen angekündigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.