Zum Hauptinhalt springen

«In vielen Familien geht die Frau arbeiten, nur weil es Mode ist»

Sie ist der Inbegriff einer Frau, die sich in den Dienst ihres Mannes und ihrer Familie gestellt hat: Silvia Blocher. Dass bestens ausgebildete Frauen letztlich am Herd stehen bleiben, stört sie nicht.

«Hausmänner – wenn es einer gut macht, warum nicht?» Silvia Blocher, vierfache Mutter und Ehefrau des SVP-Vordenkers Christoph Blocher, plädiert für Konsequenz im Familienalltag.
«Hausmänner – wenn es einer gut macht, warum nicht?» Silvia Blocher, vierfache Mutter und Ehefrau des SVP-Vordenkers Christoph Blocher, plädiert für Konsequenz im Familienalltag.
Beat Mathys

Frau Blocher, sind Sie gerne Frau Blocher? Ja, das ist mein Leben! Mit dem eigenen Leben nicht zufrieden zu sein, das geht ja nicht. Ich bin das übrigens seit bald 46 Jahren.

Wie schafft man es, 46 Ehejahre lang zufrieden zu sein? Dazu gehört sicher Glück. Aber es ist auch eine Einstellung: Wer stets nach etwas anderem strebt als dem, was er hat, kann sicher nicht zufrieden sein. Das ist eine allgemeine Lebensweisheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.