Stichwort:: Atomenergie

News

Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt

Beim AKW Leibstadt ist es zweieinhalb Wochen nach dem letzten Vorfall wieder zu einer Schnellabschaltung gekommen. Mehr...

Atommüll: In Bülach haben die Bohrarbeiten begonnen

Die Region Nördlich Lägern ist einer von drei Standorten, der in die engere Auswahl für ein Endlager kommt. Eine Bohrung dauert etwa ein Halb- bis Dreiviertel Jahr. Mehr...

Demokraten lassen Trumps Atom-Deal mit den Saudis überprüfen

Laut einem Bericht soll die US-Regierung Saudiarabien bei der Entwicklung eines Programms unterstützen und dabei gegen das Atomenergiegesetz verstossen. Mehr...

Neue Atomreaktoren für den Klimaschutz

SonntagsZeitung Die Atomlobby will das AKW-Verbot mittelfristig aufheben, um den CO2-Ausstoss zu senken. Mehr...

Schliessung von AKW Fessenheim steht wieder infrage

Frankreichs Staatsrat hat den Regierungserlass gekippt. Das Tauziehen um das Atomkraftwerk bei Basel geht weiter. Mehr...

Liveberichte

«Dies ist ein definitiver Entscheid»

Das AKW Mühleberg soll 2019 vom Netz genommen werden. Über die Hintergründe des Entscheids informierte die Betreiberin BKW an einer Pressekonferenz. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Gasche: «Wir bekämpfen die Rechtsunsicherheit»

Die BKW kämpft vorerst weiter für ihr AKW in Mühleberg. Am Mittwochmorgen orientiert der bernische Energiekonzern über das weitere Vorgehen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Die Frau ist nur aus Zufall noch am Leben»

Hinter dem Briefbombenanschlag auf Swissnuclear stecken Linksextremisten. Es gibt ein Bekennerschreiben. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Medienkonferenz der Bundesanwaltschaft. Mehr...

EU erhöht Grenzwerte für Strahlung

Nach dem Atom-Unfall in Fukushima hat die EU die Grenzwerte für Radioaktivität in Lebensmitteln erhöht. Vor Ort wird die Lage immer bedrohlicher. Mehr...

Neue Fotos illustrieren Zerstörung in Fukushima I

Die Lage im havarierten AKW Fukushima I bleibt angespannt. Die Betreiberfirma veröffentlichte am Mittwoch neue Fotos, welche die Zerstörung in der Anlage aus nächster Nähe sichtbar machen. Mehr...

Interview

«Atomkraft war günstig. Das ist sie nicht mehr»

Interview Bundespräsidentin Doris Leuthard verteidigt ihren Meinungswechsel bei der Kernenergie. Mehr...

«Die Schweiz müsste gegen Deutschland klagen»

Interview Christoph Blochers Lösung für die Krise auf dem Strommarkt: Der Staat müsse die Schweizer Atom- und Wasserkraftwerke finanziell stützen und ein WTO-Verfahren lancieren. Mehr...

Fukushima macht weiter ganze Regionen unbewohnbar

Wer glaubt, die Gefahr in Fukushima sei vorüber, irrt. Radioaktive Hotspots gibt es auch ausserhalb der Sperrzonen. Mehr...

«Der Iran und die USA wären logische Alliierte»

Der amerikanische Nahost-Experte Karim Sadjadpour erwartet eine Einigung im Atomstreit. Allerdings erst nach der Deadline vom 30. Juni. Mehr...

«Ethisch bedenklich»

Interview Eduard Kiener kritisiert die Energiestrategie des Bundesrats. Der Atomausstieg befeuere den Verbrauch fossiler Energien – mit Folgen fürs Klima, warnt der ehemalige Chef des Bundesamts für Energie. Mehr...

Hintergrund

Hier lagern die radioaktiven Abfälle – ein Besuch im Zwischenlager

Der Bau eines Tiefenlagers ist ein ständiges Politikum. Von der provisorischen Lösung in Würenlingen spricht indes niemand. So funktioniert die Lagerung. Mehr...

Atommüll: Geologe stellt Schweizer Konzept infrage

Experte Marcos Buser hält die Tiefenlager-Pläne für unrealistisch. Er fordert ein neues, sichereres Zwischenlager als in Würenlingen. Mehr...

Hier haben die Menschen das Interesse am Widerstand verloren

Reportage Seit Jahrzehnten sucht der Bund Endlager für radioaktive Abfälle. Jetzt fährt in Bülach ein Bohrer auf – das scheint aber keinen zu stören. Mehr...

Wie das Atomfieber ausbrach – und wieder verschwand

Der Bau des Atomkraftwerks Mühleberg vor 52 Jahren wurde gefeiert. Kaum war es am Netz, erwachte die Anti-AKW-Bewegung. Mehr...

Plötzlich dürfen die Besucher den Bus nicht mehr verlassen

Reportage Eine Fahrt durch die zerstörte Reaktoranlage von Fukushima zeigt, dass die Aufräumarbeiten noch lange dauern dürften. Mehr...

Meinung

Nur die Axpo braucht den Beznau-Strom

Analyse Dass der Reaktor Beznau I wieder ans Netz gehen darf, freut eigentlich nur die Axpo. Für eine sichere Stromversorgung ist der umstrittene Altreaktor unnötig. Mehr...

Der Traum von der Wende zerbröselt

Analyse Die Energiestrategie 2050 verkommt immer mehr zu einem Flickwerk. Das hat Folgen – auch für den Klimaschutz. Mehr...

So einfach ist der Ausstieg nicht

Analyse Der Ausstieg aus der Technologieeuphorie der 70er-Jahre wird nicht nur teuer, sondern auch langwierig. Mehr...

Sicherheit als Kostenfaktor

Kommentar Die Atomaufsicht nimmt Rücksicht auf die klammen AKW-Betreiber und gibt ihnen viel Zeit, um gegen Erdbeben nachzurüsten. Mehr...

Sanierung auf Kosten der Endkunden

Analyse 284 Millionen Franken Gewinn. Doch die von den Bernischen Kraftwerken vorgelegten Zahlen sind weit weniger gut, als sie scheinen. Mehr...

Service

AKW-Debatte live auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet

Verfolgen Sie am 8. Juni die Sonderdebatte zur AKW-Energie auf unserer Website– und diskutieren Sie mit. Mehr...

Bildstrecken


Lebensabend im nuklear verseuchten Dorf
Nicht mal die Tschernobyl-Katastrophe konnte den mittlerweile 90-jährigen Iwan Schamjanok aus seiner Heimat vertreiben.

Atommüll in der Wüste New Mexicos
In der Waste Isolation Pilot Plant werden seit 1999 radioaktive Abfälle aus der Atomwaffenproduktion gelagert.




Videos


«Iran gewinnt den Jackpot»
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ...

Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt

Beim AKW Leibstadt ist es zweieinhalb Wochen nach dem letzten Vorfall wieder zu einer Schnellabschaltung gekommen. Mehr...

Atommüll: In Bülach haben die Bohrarbeiten begonnen

Die Region Nördlich Lägern ist einer von drei Standorten, der in die engere Auswahl für ein Endlager kommt. Eine Bohrung dauert etwa ein Halb- bis Dreiviertel Jahr. Mehr...

Demokraten lassen Trumps Atom-Deal mit den Saudis überprüfen

Laut einem Bericht soll die US-Regierung Saudiarabien bei der Entwicklung eines Programms unterstützen und dabei gegen das Atomenergiegesetz verstossen. Mehr...

Neue Atomreaktoren für den Klimaschutz

SonntagsZeitung Die Atomlobby will das AKW-Verbot mittelfristig aufheben, um den CO2-Ausstoss zu senken. Mehr...

Schliessung von AKW Fessenheim steht wieder infrage

Frankreichs Staatsrat hat den Regierungserlass gekippt. Das Tauziehen um das Atomkraftwerk bei Basel geht weiter. Mehr...

Iran erhöht Zahl der Uran-Zentrifugen

Nach dem Atomabkommen von 2015 hatte der Iran die Zahl seiner Zentrifugen eigentlich deutlich reduziert. Mehr...

Beznau-Grenzwert schreckt Strahlenschutz-Experten auf

Muss das AKW Beznau vom Netz, weil es nicht erdbebensicher ist? Der Bevölkerung werde ein hohes Risiko zugemutet, findet ein ehemaliger Bundesangestellter. Mehr...

Deutsche sorgen sich um Schweizer AKW-Sicherheit

SonntagsZeitung Baden-Württemberg kritisiert Doris Leuthards «Lex Beznau». Mehr...

Beznau 1 darf wieder ans Netz

Der Stromkonzern Axpo darf seinen Atommeiler nach drei Jahren Stillstand wieder in Betrieb nehmen. Der Entscheid der Atomaufsicht des Bundes ist höchst umstritten. Mehr...

Fachkräfte für die AKW-Stilllegung gesucht

Für den Rückbau von Atomkraftwerken mangelt es an inländischen Spezialisten. Nun fordern Politiker, dass der Bund das Fachwissen sicherstellen soll. Mehr...

Atomende wird abermals teurer

Die voraussichtlichen Kosten für die AKW-Stilllegung und die Entsorgung des Atommülls belaufen sich neu auf 23,5 Milliarden Franken. Mehr...

Politiker warnen vor zweitem Kaiseraugst

Infografik Der Bundesrat treibt die Suche nach einem Tiefenlager für radioaktive Abfälle voran. Strittig ist, ob Standortkantone ein Vetorecht gegen ein solches Projekt erhalten sollen. Mehr...

Müssen Steuerzahler für AKW-Ausstieg zahlen?

Stilllegung und Entsorgung der Schweizer Kernkraftwerke sollen 10,5 Milliarden Franken kosten. Laut der Energiestiftung reicht das bei weitem nicht. Mehr...

Die Nagra soll anderswo bohren

Gegen die geplanten Sondierbohrungen für ein Atommüll-Tiefenlager im Norden Zürichs gibt es zahlreiche Einsprachen. Viele kommen aus einer Gemeinde. Mehr...

Problem Winterstrom

Befürworter der Energiestrategie sagen, es gebe genug Projekte, um die Ziele für die neuen erneuerbaren Energien zu erreichen. Offen ist, ob dies auch im Winter reicht. Mehr...

«Dies ist ein definitiver Entscheid»

Das AKW Mühleberg soll 2019 vom Netz genommen werden. Über die Hintergründe des Entscheids informierte die Betreiberin BKW an einer Pressekonferenz. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Gasche: «Wir bekämpfen die Rechtsunsicherheit»

Die BKW kämpft vorerst weiter für ihr AKW in Mühleberg. Am Mittwochmorgen orientiert der bernische Energiekonzern über das weitere Vorgehen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Die Frau ist nur aus Zufall noch am Leben»

Hinter dem Briefbombenanschlag auf Swissnuclear stecken Linksextremisten. Es gibt ein Bekennerschreiben. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Medienkonferenz der Bundesanwaltschaft. Mehr...

EU erhöht Grenzwerte für Strahlung

Nach dem Atom-Unfall in Fukushima hat die EU die Grenzwerte für Radioaktivität in Lebensmitteln erhöht. Vor Ort wird die Lage immer bedrohlicher. Mehr...

Neue Fotos illustrieren Zerstörung in Fukushima I

Die Lage im havarierten AKW Fukushima I bleibt angespannt. Die Betreiberfirma veröffentlichte am Mittwoch neue Fotos, welche die Zerstörung in der Anlage aus nächster Nähe sichtbar machen. Mehr...

Radioaktivität tritt weiterhin aus – Erdbeben erschüttert Krisenregion

Aus dem AKW Fukushima I entweicht weiterhin Radioaktivität. Die Behörden rätseln zurzeit darüber, von wo genau aus der Anlage die Strahlung austritt. Mehr...

Rückschlag im japanischen AKW Fukushima

Über zwei Blöcken des japanischen Katastrophen-Kraftwerks stiegen heute wieder Rauch und Dampf auf. Rund um Fukushima I und im Meer wurde starke Radioaktivität gemessen. Japans Autoproduktion bricht ein. Mehr...

Panzer sollen AKW-Schutt wegräumen – Ministerpräsident sagt Besuch ab

Die japanische Regierung hat der Bevölkerung in der Präfektur Fukushima empfohlen, das Leitungswasser nicht zu trinken. Derweil sind Panzer unterwegs, die morgen die Trümmer wegräumen sollen. Mehr...

Japanische Behörden warnen vor radioaktivem Regen

Am Sonntag soll die Windrichtung ändern, sodass die Strahlenwolke Richtung Tokio treibt. Zudem ist Regen angesagt. Im beschädigten AKW Fukushima I wird versucht, die Stromversorgung wiederherzustellen. Mehr...

Druck in Reaktoren 1 und 2 steigt

Die japanische Regierung versucht mit einem Stromkabel, die Reaktoren in Fukushima I zu kühlen. Während der Druck in Reaktor 3 offenbar abnimmt, steigen die Werte in den anderen Blöcken. Mehr...

«Atomkraft war günstig. Das ist sie nicht mehr»

Interview Bundespräsidentin Doris Leuthard verteidigt ihren Meinungswechsel bei der Kernenergie. Mehr...

«Die Schweiz müsste gegen Deutschland klagen»

Interview Christoph Blochers Lösung für die Krise auf dem Strommarkt: Der Staat müsse die Schweizer Atom- und Wasserkraftwerke finanziell stützen und ein WTO-Verfahren lancieren. Mehr...

Fukushima macht weiter ganze Regionen unbewohnbar

Wer glaubt, die Gefahr in Fukushima sei vorüber, irrt. Radioaktive Hotspots gibt es auch ausserhalb der Sperrzonen. Mehr...

«Der Iran und die USA wären logische Alliierte»

Der amerikanische Nahost-Experte Karim Sadjadpour erwartet eine Einigung im Atomstreit. Allerdings erst nach der Deadline vom 30. Juni. Mehr...

«Ethisch bedenklich»

Interview Eduard Kiener kritisiert die Energiestrategie des Bundesrats. Der Atomausstieg befeuere den Verbrauch fossiler Energien – mit Folgen fürs Klima, warnt der ehemalige Chef des Bundesamts für Energie. Mehr...

«Darum muss das Volk die Notbremse ziehen können»

Wo werden dereinst die Endlager für Atomabfälle stehen? Die zuständige Behörde findet: Nicht in Nidwalden. Wie das im möglichen Standortkanton Schaffhausen ankommt. Mehr...

«Es ging in keiner Art und Weise um kritische Zustände in Mühleberg»

BKW-Verwaltungsratspräsident Urs Gasche akzeptiert die Kritik der Atomaufsicht Ensi, wenn auch mit Vorbehalten. Mängel beim Betrieb des AKW Mühleberg seien nun behoben, sagt er im Interview. Mehr...

«Klar ist, dass die Rückkehr zur Atomkraft kommt»

Interview Zweieinhalb Jahre nach der Fukushima-Katastrophe beobachtet Japan-Kenner Florian Coulmas ein gespaltenes Verhältnis der Bevölkerung zu den AKW – auch weil diese ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor seien. Mehr...

«Die Frist wird kürzer, um den Bau der Atombombe zu stoppen»

Irankenner Mark Fitzpatrick glaubt, dass Teheran die Atombombe innert eines Jahres bauen könnte. Noch sei der politische Entscheid dazu aber nicht gefallen. Mehr...

Abschalttermin à la carte?

Interview Nach dem Bundesgerichtsentscheid zu Mühleberg: BKW-Präsident Urs Gasche lässt im Interview durchblicken, welche Option er bevorzugt: einen Betrieb bis 2022 – aber ohne die Nachrüstungen, die das Ensi verlangt. Mehr...

«Bundesgericht hat die Sicherheitsfragen materiell nicht behandelt»

Interview Das AKW Mühleberg kann nun doch unbefristet weiterbetrieben werden. Der Entscheid des Bundesgerichts überzeuge nicht, sagt Thomas Angeli, Journalist und Kenner der Schweizer AKW-Politik. Mehr...

«Fukushima rückt in den Hintergrund»

Interview Auch zwei Jahre nach Fukushima seien die Trauer und Unsicherheit im Land noch gross, sagt Journalist und Japan-Kenner Jan Knüsel. Gleichzeitig sei aber auch eine neue Aufbruchstimmung spürbar. Mehr...

«Die Anwohner sind doch keine Hampelmänner»

Die Nagra-Dokumente deuten darauf hin, dass der Standort für das Atomendlager insgeheim bereits entschieden ist. Der unabhängige Geologe Marcos Buser verlangt eine Sistierung des Verfahrens. Mehr...

«Erdbeben sind nicht die einzige Gefahr»

Die Umweltfachfrau Sabine von Stockar misstraut der AKW-Aufsichtsbehörde Ensi. Die­ses sei nicht unabhängig von den Betreibern der Atomkraftwerke. Mehr...

«Der Weiterbetrieb des AKW Mühleberg ist richtig»

Mühleberg-Chef Martin Saxer ist zuversichtlich: Das AKW soll bis 2022 weiterlaufen. Der Entscheid dazu wird bald gefällt. Mehr...

Hier lagern die radioaktiven Abfälle – ein Besuch im Zwischenlager

Der Bau eines Tiefenlagers ist ein ständiges Politikum. Von der provisorischen Lösung in Würenlingen spricht indes niemand. So funktioniert die Lagerung. Mehr...

Atommüll: Geologe stellt Schweizer Konzept infrage

Experte Marcos Buser hält die Tiefenlager-Pläne für unrealistisch. Er fordert ein neues, sichereres Zwischenlager als in Würenlingen. Mehr...

Hier haben die Menschen das Interesse am Widerstand verloren

Reportage Seit Jahrzehnten sucht der Bund Endlager für radioaktive Abfälle. Jetzt fährt in Bülach ein Bohrer auf – das scheint aber keinen zu stören. Mehr...

Wie das Atomfieber ausbrach – und wieder verschwand

Der Bau des Atomkraftwerks Mühleberg vor 52 Jahren wurde gefeiert. Kaum war es am Netz, erwachte die Anti-AKW-Bewegung. Mehr...

Plötzlich dürfen die Besucher den Bus nicht mehr verlassen

Reportage Eine Fahrt durch die zerstörte Reaktoranlage von Fukushima zeigt, dass die Aufräumarbeiten noch lange dauern dürften. Mehr...

Mängel auch acht Jahre nach Fukushima

Video Nach der Atomkatastrophe 2011 verlangte der Bund Nachrüstungen beim AKW Beznau. Die Axpo setzte diese Vorgaben bis heute nicht vollständig um, stellt dies aber für 2021 in Aussicht. Mehr...

Seit 40 Jahren kämpft er gegen das AKW in der Erdbebenzone

Fessenheim sollte bereits geschlossen werden. Dann kam die Kehrtwende der Justiz. Nun will Jürg Stöcklin gegen den Betreiber klagen. Mehr...

AKW-Kühlwasser darf Schweizer Flüssen künftig stärker einheizen

Wie reagieren auf wärmer werdende Gewässer? Noch heisseres Wasser einleiten, findet das Uvek. Umweltschützer sind empört. Mehr...

Der Mann, der Atommüll anders lagern will

Porträt Marcos Buser war Experte für das nukleare Entsorgungskonzept in der Schweiz. Seit Jahren kritisiert er die offizielle Strategie. Und schlägt einen anderen Weg vor. Mehr...

«Selbst Umweltschützer waren für den Bau von Kernkraftwerken»

Hans-Rudolf Lutz war der erste Direktor des Kernkraftwerks Mühleberg. Wie blickt «Atom-Lutz» auf sein Lebenswerk zurück – jetzt, da Mühleberg bald vom Netz geht? Mehr...

Bundesrat ergreift Partei für AKW-Betreiber

Die Sicherheit des Atomkraftwerks Beznau ist umstritten und beschäftigt die Gerichte. Doch der Bundesrat will deren Urteil nicht abwarten. Mehr...

Auf dem Weg zum Sonnenfeuer

Reportage Diese Höllenmaschine könnte eine der grössten Chancen der Menschheit sein. Mehr...

Das Sonnenfeuer in der Flasche

Der Dokumentarfilm «Let There Be Light» berichtet von den Erfolgen und Rückschlägen auf dem Weg zur Erforschung der Kernfusion. Er läuft ab morgen am Zurich Film Festival. Mehr...

Die strahlende Bucht

Der seit Jahrzehnten im Norden Russlands gelagerte Atommüll der Nordmeerflotte wird endlich beseitigt. Was heisst das für die nukleare Bedrohung in der Region? Mehr...

Die Atomzukunft ist noch weit weg

Eine Studie zeigt, dass in den nächsten Jahrzehnten kein Durchbruch bei neuen AKW-Reaktorkonzepten kommt. Ist der Leidensdruck zu gering? Mehr...

Nur die Axpo braucht den Beznau-Strom

Analyse Dass der Reaktor Beznau I wieder ans Netz gehen darf, freut eigentlich nur die Axpo. Für eine sichere Stromversorgung ist der umstrittene Altreaktor unnötig. Mehr...

Der Traum von der Wende zerbröselt

Analyse Die Energiestrategie 2050 verkommt immer mehr zu einem Flickwerk. Das hat Folgen – auch für den Klimaschutz. Mehr...

So einfach ist der Ausstieg nicht

Analyse Der Ausstieg aus der Technologieeuphorie der 70er-Jahre wird nicht nur teuer, sondern auch langwierig. Mehr...

Sicherheit als Kostenfaktor

Kommentar Die Atomaufsicht nimmt Rücksicht auf die klammen AKW-Betreiber und gibt ihnen viel Zeit, um gegen Erdbeben nachzurüsten. Mehr...

Sanierung auf Kosten der Endkunden

Analyse 284 Millionen Franken Gewinn. Doch die von den Bernischen Kraftwerken vorgelegten Zahlen sind weit weniger gut, als sie scheinen. Mehr...

Nur weitere Emotionen geschürt

Analyse Das Nuklearsicherheitsinspektorat Ensi kritisiert die Nagra. Das verhindert eine Versachlichung der Debatte um die Tiefenlager. Mehr...

Alter Meiler, neue Zweifel

Kommentar Man muss kein Atomgegner sein, um wegen des AKW Beznau beunruhigt zu sein. Mehr...

Volle Atomkraft voraus ins Gestern

Analyse Japans Premier Shinzo Abe fährt gegen den Willen der Bevölkerung AKW wieder hoch. Er zahlt dafür einen hohen politischen Preis und verbaut seinem Land die Energiezukunft. Mehr...

Die Energiewende führt in die Sackgasse

Analyse Die Kosten für die Milliarden-Subventionen der erneuerbaren Energien tragen die Verbraucher und die Wirtschaft. Darum hat Atomstrom weiterhin eine Zukunft. Mehr...

Die Sicherheit steht über allem

Analyse Die Nagra hat mit ihrem Vorschlag, noch zwei Standorte für ein Atomendlager zu berücksichtigen, die Sicht der Wissenschaft aufgezeigt. Es braucht weitere Untersuchungen. Mehr...

Eine Strategie sieht anders aus

Analyse Von einer Versorgungslücke kann keine Rede sein. Es ist falsch, erneuerbare Energien stärker zu subventionieren. Mehr...

Die pragmatische Energiewende

Analyse Der Nationalrat will keine Revolution, sondern einen Wandel der kleinen Schritte. Die Frage bleibt, ob im Inland genügend Strom aus erneuerbarer Energie zu gewinnen ist. Mehr...

Atomausstieg: Stromkonzerne in der Pflicht

Kommentar Bundeshausredaktor Christian Brönnimann über die Entscheide des Nationalrats zum Atomausstieg. Mehr...

Deutschland geht bei der Energiewende voran

Kommentar Eins ist sicher: Am Ende wird sich die grüne Energie durchsetzen. Mehr...

Eine Blitzaktion mit Folgen

Über den Hag gehüpft und aufs AKW geklettert: So in etwa spielte sich die gestrige Greenpeace-Aktion in Beznau ab. Was uns das lehrt. Mehr...

AKW-Debatte live auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet

Verfolgen Sie am 8. Juni die Sonderdebatte zur AKW-Energie auf unserer Website– und diskutieren Sie mit. Mehr...

Lebensabend im nuklear verseuchten Dorf
Nicht mal die Tschernobyl-Katastrophe konnte den mittlerweile 90-jährigen Iwan Schamjanok aus seiner Heimat vertreiben.

Atommüll in der Wüste New Mexicos
In der Waste Isolation Pilot Plant werden seit 1999 radioaktive Abfälle aus der Atomwaffenproduktion gelagert.


«Atomic Anne» steht auf der Strasse
Die Chefin des Atomkonzerns Areva verliert ihren Job.

Ahmadinejad erklärt Iran zum «Atomstaat»
Der Iran hat nach Angaben von Präsident Ahmadinejad bereits Uran auf 20 Prozent angereichert. Anlässlich des 31. Jahrestages der Islamischen Revolution ...


«Iran gewinnt den Jackpot»
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Paid Post

Leisten Sie sich den schönsten Ort der Welt

Der Erwerb und die Finanzierung von Wohneigentum sollen gut überlegt sein. Darum unterstützt die Migros Bank Sie dabei.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung