Stichwort:: Organspende

News

Berset kämpft für radikale Organspende-Reform

Was ist wichtiger? Das Recht über den eigenen Körper oder die Hoffnung kranker Menschen auf ein Organ? Sogar die Bundesräte sind sich uneinig. Mehr...

Tote sollen automatisch ihre Organe spenden

Eine Volksinitiative fordert, dass die Spende von Organen in der Schweiz automatisch erfolgt. Sollte jemand dies ablehnen, muss das zu Lebzeiten geäussert werden. Mehr...

Parlament lehnt automatische Organspende ab

Der Nationalrat hat das Transplantationsgesetz über die Ziellinie gebracht. Die Revision dürfte aber den Mangel an Spenderorganen nicht entschärfen. Mehr...

Jede Woche stirbt ein Patient, der auf ein Organ wartet

Rund 500 Menschen haben 2014 in der Schweiz eine Organspende erhalten – rund 70 Prozent der Organe stammen jedoch aus dem Ausland. Mehr...

«Ich werde meinen Spenderausweis zerreissen»

Hintergrund Patientenschützerin Margrit Kessler kritisiert die Pläne des Bundesrats, die Organ-Entnahme zu erleichtern. Mehr...

Interview

«Nach dem Tod einer nahen Person sind solche Fragen Wahnsinn»

Interview Hätte der Verstorbene seine Organe gespendet? Wie quälend die Ungewissheit für Angehörige sein kann, weiss Intensivmediziner Renato Lenherr. Mehr...

«Ein Verzeichnis der Nein-Sager lässt sich leichter organisieren»

Interview Ethiker Alberto Bondolfi findet es richtig, wenn Organe auch ohne explizite Zustimmung entnommen werden dürfen. Mehr...

«Der Arzt ersetzt den Priester»

Interview Intensivmediziner Renato Lenherr und Medizinethikerin Tanja Krones erklären, warum Ärzte in der Schweiz die Organspende nach Freitodbegleitung nicht praktizieren. Mehr...

«Ein ganz wichtiges Zeichen für Patienten»

Interview Swisstransplant-Direktor Franz Immer ist überzeugt, dass die rekordhohe Zahl von Organspendern im Jahr 2015 eine Trendwende markiert. Mehr...

«Im Widerspruch zu den Menschenrechten»

Organspenden Der Nationalrat will die Organspende zum Normalfall erklären. Die Medizinethikerin Ruth Baumann-Hölzle erklärt, warum dieser Vorschlag so gefährlich sei. Wenn der Staat über die Körper seiner Bürger verfüge, stehe die Demokratie auf dem Spiel. Mehr...

Hintergrund

Experte für Organspenden

Porträt Franz Immer hat im Zweifelsfall das letzte Wort bei der Zuteilung von Spenderorganen. Der tägliche Umgang mit dem Tod geht nicht spurlos an ihm vorbei. Mehr...

So viele Organspenden wie nie

Hintergrund Weil eine umstrittene Spendenart – die Entnahme nach Herzstillstand – wieder eingeführt wurde, steigen die Zahlen. Mehr...

Keine Spenderlebern für schwere Kinder

Seit diesem Sommer gelten angepasste Organzuteilungsregeln: Lebern von erwachsenen Spendern müssen prioritär Kindern bis 25 Kilogramm zugeteilt werden. Ein Jurist wittert Diskriminierung. Mehr...

Meinung

Nötigung ist der falsche Weg

Kommentar Der Bundesrat will die Menschen quasi automatisch zu Organspendern machen. Er geht mit seinem Vorschlag zu weit. Mehr...

Wer schweigt, sagt nicht Ja

Analyse Kann der Staat vom Bürger verlangen, sich zur Verwertung seiner Organe zu äussern? Nein. So schön es wäre. Mehr...

«Beim Organspenden gibt es in der Schweiz erhebliche Unterschiede»

Replik Tagesanzeiger.ch/Newsnet kritisierte den jüngsten Entscheid der Nationalen Ethikkommission (NEK) gegen eine sogenannte Widerspruchslösung bei Organspenden. NEK-Präsident Otfried Höffe antwortet der Kritik. Mehr...

Bildstrecken


Organspenden und Ethik
Replik des Ethikkommissionspräsidenten auf Kritik an seiner Einschätzung für den Bundesrat.


Berset kämpft für radikale Organspende-Reform

Was ist wichtiger? Das Recht über den eigenen Körper oder die Hoffnung kranker Menschen auf ein Organ? Sogar die Bundesräte sind sich uneinig. Mehr...

Tote sollen automatisch ihre Organe spenden

Eine Volksinitiative fordert, dass die Spende von Organen in der Schweiz automatisch erfolgt. Sollte jemand dies ablehnen, muss das zu Lebzeiten geäussert werden. Mehr...

Parlament lehnt automatische Organspende ab

Der Nationalrat hat das Transplantationsgesetz über die Ziellinie gebracht. Die Revision dürfte aber den Mangel an Spenderorganen nicht entschärfen. Mehr...

Jede Woche stirbt ein Patient, der auf ein Organ wartet

Rund 500 Menschen haben 2014 in der Schweiz eine Organspende erhalten – rund 70 Prozent der Organe stammen jedoch aus dem Ausland. Mehr...

«Ich werde meinen Spenderausweis zerreissen»

Hintergrund Patientenschützerin Margrit Kessler kritisiert die Pläne des Bundesrats, die Organ-Entnahme zu erleichtern. Mehr...

«Nach dem Tod einer nahen Person sind solche Fragen Wahnsinn»

Interview Hätte der Verstorbene seine Organe gespendet? Wie quälend die Ungewissheit für Angehörige sein kann, weiss Intensivmediziner Renato Lenherr. Mehr...

«Ein Verzeichnis der Nein-Sager lässt sich leichter organisieren»

Interview Ethiker Alberto Bondolfi findet es richtig, wenn Organe auch ohne explizite Zustimmung entnommen werden dürfen. Mehr...

«Der Arzt ersetzt den Priester»

Interview Intensivmediziner Renato Lenherr und Medizinethikerin Tanja Krones erklären, warum Ärzte in der Schweiz die Organspende nach Freitodbegleitung nicht praktizieren. Mehr...

«Ein ganz wichtiges Zeichen für Patienten»

Interview Swisstransplant-Direktor Franz Immer ist überzeugt, dass die rekordhohe Zahl von Organspendern im Jahr 2015 eine Trendwende markiert. Mehr...

«Im Widerspruch zu den Menschenrechten»

Organspenden Der Nationalrat will die Organspende zum Normalfall erklären. Die Medizinethikerin Ruth Baumann-Hölzle erklärt, warum dieser Vorschlag so gefährlich sei. Wenn der Staat über die Körper seiner Bürger verfüge, stehe die Demokratie auf dem Spiel. Mehr...

Experte für Organspenden

Porträt Franz Immer hat im Zweifelsfall das letzte Wort bei der Zuteilung von Spenderorganen. Der tägliche Umgang mit dem Tod geht nicht spurlos an ihm vorbei. Mehr...

So viele Organspenden wie nie

Hintergrund Weil eine umstrittene Spendenart – die Entnahme nach Herzstillstand – wieder eingeführt wurde, steigen die Zahlen. Mehr...

Keine Spenderlebern für schwere Kinder

Seit diesem Sommer gelten angepasste Organzuteilungsregeln: Lebern von erwachsenen Spendern müssen prioritär Kindern bis 25 Kilogramm zugeteilt werden. Ein Jurist wittert Diskriminierung. Mehr...

Nötigung ist der falsche Weg

Kommentar Der Bundesrat will die Menschen quasi automatisch zu Organspendern machen. Er geht mit seinem Vorschlag zu weit. Mehr...

Wer schweigt, sagt nicht Ja

Analyse Kann der Staat vom Bürger verlangen, sich zur Verwertung seiner Organe zu äussern? Nein. So schön es wäre. Mehr...

«Beim Organspenden gibt es in der Schweiz erhebliche Unterschiede»

Replik Tagesanzeiger.ch/Newsnet kritisierte den jüngsten Entscheid der Nationalen Ethikkommission (NEK) gegen eine sogenannte Widerspruchslösung bei Organspenden. NEK-Präsident Otfried Höffe antwortet der Kritik. Mehr...

Organspenden und Ethik
Replik des Ethikkommissionspräsidenten auf Kritik an seiner Einschätzung für den Bundesrat.

Stichworte

Autoren

Schweiz

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!