Zum Hauptinhalt springen

Italiener zeigt Tschäppät wegen Witzen an

Wer so gute Wahlresultate erzielt, dem lassen die Parteigenossen etwas durchgehen: Tschäppät erhielt 2012 bei der Wahl ins Stadtpräsidium 70 Prozent der Stimmen.
Dabei gilt Alexander Tschäppät sonst als begabter Rhetoriker.
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – Reynold Tschäppät, ehemaliger Berner Stadtpräsident und der Vater unseres heutigen Stadtoberhauptes. Die rot-grüne Regierung der Stadt Bern währt nun schon 22 Jahre.
1 / 9

«Ein Süditaliener, der zu viel arbeitet»