Jeder zweite IV-Rentner ist psychisch krank

Fast die Hälfte der IV-Bezüger leiden an einer psychischen Krankheit. Vor allem bei jungen Menschen ist dies der häufigste Grund für die Arbeitsuntauglichkeit.

Immer mehr IV-Bezüger sind psychisch krank: Die Ausgleichskasse und IV-Stelle des Kantons Appenzell Ausserrhoden. (Symbolbild)

Immer mehr IV-Bezüger sind psychisch krank: Die Ausgleichskasse und IV-Stelle des Kantons Appenzell Ausserrhoden. (Symbolbild) Bild: Christian Beutl/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Noch nie war der Anteil an psychisch Kranken unter den IV-Bezügern so hoch. Wie die «Schweiz am Sonntag» berichtet, leidet fast die Hälfte der Menschen, die auf eine Invalidenrente angewiesen sind, an einer psychischen Krankheit. Die aktuelle IV-Statistik des Bundesamtes für Sozialversicherungen zählte vergangenes Jahr 226‘421 IV-Rentner in der Schweiz. Darunter litten 45 Prozent an einer psychischen Krankheit.

2000 neue IV-Fälle bei den Jungen

Während die Gesamtzahl der IV-Rentner in den letzten zehn Jahren stetig zurückging, nahm die Zahl der Kranken, die aus psychischen Gründen IV beziehen, konstant zu. Niklas Baer, Leiter der Fachstelle für Psychiatrische Rehabilitation der Psychiatrie Baselland sagt, psychische Krankheiten wie bei Invalidrentnern würden wohl weiter steigen. «Ein Hauptgrund dafür ist die Sensibilisierung gegenüber psychischen Problemen.» Zwar habe im Bereich von psychischen Krankheiten eine Professionalisierung stattgefunden, was gut sei. Doch eine mögliche negative Nebenwirkung davon sei, dass die Patienten schneller als arbeitsuntauglich eingestuft würden.

Besonders bedenklich sind die Zahlen der jungen Neurentner in der Schweiz. Im Jahr 2014 gab es unter den 18 bis 24-Jährigen rund 2000 neue IV-Fälle. Darunter macht die Gruppe der psychisch Erkrankten den grössten Teil aus.

Erstellt: 13.12.2015, 06:15 Uhr

Artikel zum Thema

Jeder Bezüger ein Betrüger?

Kommentar Todesschütze Jeton G. scheint das perfekte Beispiel für den angeblich viel zu grosszügigen Sozialstaat zu sein. Mehr...

Für IV-Bezüger soll sich Arbeit in jedem Fall lohnen

Stufenloses Rentenmodell und bessere Eingliederung jüngerer Menschen: Der Bundesrat plant eine weitere IV-Revision. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

History Reloaded Das gefährlichste Buch der Schweiz

Von Kopf bis Fuss Vaginale Verirrungen

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Eiskalter Senkrechtstart: Der Extrembergsteiger und Mammut Athlet Dani Arnold eröffnet im Februar 2018 eine neue Eiskletter-Route in den weltbekannten kanadischen Helmcken Falls in British Columbia.
(Bild: Thomas Senf) Mehr...