Zum Hauptinhalt springen

Jetzt kommt die «Lex Raschelsack»

Seit über zwei Jahren versucht die Verwaltung, das Verbot von Wegwerfsäckli umzusetzen – vergeblich. Nun muss das Parlament nochmals darüber befinden.

Bald ausgeraschelt? Das Bafu will dem Bundesrat eine Gesetzesänderung vorlegen.
Bald ausgeraschelt? Das Bafu will dem Bundesrat eine Gesetzesänderung vorlegen.
Gaetan Bally, Keystone

Es ist dünn, leicht, meist weiss. Manche finden es einfach nur praktisch, für andere ist es der Inbegriff der Ressourcenverschwendung schlechthin. Die Rede ist vom Plastiksäckli – auch Raschelsack genannt –, das der Kunde im Laden gratis an der Kasse bekommt. Vor zweieinhalb Jahren hat sich das Parlament für sein Verbot entschieden. Dominique de Buman feierte mit seiner Motion einen Überraschungscoup. Er ging davon aus, dass der Bundesrat das Verbot in einer Verordnung erlassen kann. Heute reibt sich der Freiburger CVP-Nationalrat etwas verwundert die Augen, wie viel Zeit und Ressourcen die Umsetzung seines profanen Anliegens bereits beansprucht hat – bislang ohne Resultat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.