Zum Hauptinhalt springen

Jung-Politiker mit Sprengstoff-Attrappe kommt straffrei davon

Umstrittene Aktion: SVP-Nationalrat Walter Wobmann (rechts), posiert mit Statisten, die sich als burkatragende Terroristen und Vermummte inszenieren, zur Lancierung der Unterschriftensammlung zur Initiative für ein Verhüllungsverbot. (15. März 2016)
Ein Berner Jungpolitiker war zuerst in eine Burka gekleidet und zog diese dann aus, worauf die Sprengstoffgürtel-Attrappe zum Vorschein kam. Das brachte ihm die Strafanzeige wegen Rassendiskriminierung und Verstosses gegen das Vermummungsverbot ein.
Gegen ihn wird nun kein Strafverfahren eröffnet, wie die Berner Staatsanwaltschaft entschieden hat.
1 / 3

Burka ausgezogen

Busse für das Egerkinger Komitee

SDA/kat