Zum Hauptinhalt springen

Juso-Chefin ist Vizepräsidentin der SP Schweiz

Tamara Funiciello wurde am Parteitag in Thun als Vizepräsidentin gewählt. Sie übernimmt das Amt von Fabian Molina.

nag
Aufstieg innerhalb der Partei: Tamara Funiciello. (21. Juni 2016)
Aufstieg innerhalb der Partei: Tamara Funiciello. (21. Juni 2016)
Lukas Lehmann, Keystone

Mit nur einer Gegenstimme wurde die 26-jährige Tamara Funiciello ins Vizepräsidium der SP Schweiz gewählt. Die schweizerisch-italienische Doppelbürgerin arbeitet als Gewerkschaftssekretärin und wurde vor einer Woche in das Berner Stadtparlament gewählt. Sie sei eine «kämpferische und intelligente Frau», sagte ihr Vorgänger Fabian Molina heute in seiner Abschiedsrede am Parteitag in Thun.

Funiciello wiederum warnte die Genossen bereits vor ihrer Wahl. Sie verspreche, sie werde auch den Parteifreunden nicht immer gefallen, sagte sie. «Ich werde euch manchmal auf den Sack gehen - und das ist auch gut so.»

Keine Änderungen an der Parteispitze

Parteichef Christian Levrat wurde ohne Gegenstimmen im Amt bestätigt. Levrat präsidiert die SP seit 2008. Er erbte das Amt vom damaligen Nationalrat Hans-Jürg Fehr.

Wiedergewählt wurden auch die bisherigen Vizepräsidentinnen und der bisherige Vizepräsident. Die Tessiner Nationalrätin Marina Carobbio Guscetti, der Basler Nationalrat Beat Jans, die St. Galler Nationalrätin Barbara Gysi und die Waadtländer Ständerätin Géraldine Savary werden also weiterhin die Partei mitgestalten.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch