Zum Hauptinhalt springen

Kann ein linker Politiker «zu fest Mann» sein?

In der SP-Fraktion im Nationalrat haben die Frauen nun fast eine Zweidrittelmehrheit inne. Das frustriert einen Teil der SP-Männer.

«Ich kann ja nicht als Frau kandidieren»: SP-Ständeratskandidat Hans Stöckli im Wahlkampf an einer SP-Veranstaltung in Wohlen. Foto: Adrian Moser
«Ich kann ja nicht als Frau kandidieren»: SP-Ständeratskandidat Hans Stöckli im Wahlkampf an einer SP-Veranstaltung in Wohlen. Foto: Adrian Moser

Vor dem zweiten Wahlgang an diesem Sonntag hat der Berner SP-Parteisekretär per Twitter eine Warnung abgesetzt: Linke, die ihre Stimme nicht ihrem amtierenden Ständerat Hans Stöckli gäben, so schrieb er sinngemäss, würden faktisch den SVP-Kandidaten wählen. Einen Kandidaten, der gegen Lohngleichheit, gegen echte Elternzeit und gegen den Ausbau familienergänzender Kinderbetreuung sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.