Zum Hauptinhalt springen

Kein Preis für die Schweiz

Seit 2002 warten die Forscher im Land auf einen neuen Nobelpreisträger. Was ist los mit dem Forschungsplatz Schweiz?

Der letzte Schweizer Nobelpreisträger: ETH-Professor Kurt Wüthrich bei der Verleihung in Stockholm vor acht Jahren.
Der letzte Schweizer Nobelpreisträger: ETH-Professor Kurt Wüthrich bei der Verleihung in Stockholm vor acht Jahren.
Keystone

Anfang Woche sind wie immer im Oktober die wichtigen Nobelpreise in den wissenschaftlichen Kategorien Medizin, Physik und Chemie vergeben worden. Die Schweiz ging wieder mal leer aus, die letzte Auszeichnung liegt bereits acht Jahre zurück. Als letzter Schweizer hat 2002 ETH-Professor Kurt Wüthrich den Nobelpreis für Chemie erhalten – für seine bahnbrechenden Arbeiten im Bereich der Magnetresonanz-Spektroskopie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.