Zum Hauptinhalt springen

Keine Macht der Angst vor Drogen

Die Eidgenössische Kommission für Drogenfragen bekräftigt erneut, dass Drogen legalisiert und besser reguliert werden sollten.

Nichts lässt sich politisch besser verwerten als Angst: Ein Fixer erhält in Biel saubere Spritzen. Foto: Stefan Meyer (Keystone)
Nichts lässt sich politisch besser verwerten als Angst: Ein Fixer erhält in Biel saubere Spritzen. Foto: Stefan Meyer (Keystone)

Der Titel der neusten Publikation der Eidgenössischen Kommission für Drogenfragen (EKDF) tönt verdächtig rhetorisch: «Sind Drogen gefährlich?», so heisst ihre neuste Studie zur Gefährlichkeit psychoaktiver Drogen. Die richtige Antwort darauf, ist uns allen nachhaltig eingebläut worden. Ja, Drogen sind gefährlich, deshalb sagen wir Nein zu Drogen. Oder nicht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.