Zum Hauptinhalt springen

Keine Politik für Merz

Finanzminister Hans-Rudolf Merz erhält im Spital keinen Besuch von Bundespräsident Couchepin – zur Schonung.

Er habe Merz nicht sehen wollen, sagte Couchepin auf die Frage eines Journalisten. «Wenn er den Bundespräsidenten sieht, besteht die Gefahr, dass er über Politik reden will.» Was Merz jetzt vor allem brauche, sei Ruhe.

Er stehe in ständigem Kontakt mit der Familie des Finanzministers, sagte Couchepin. Er werde seinen Kollegen besuchen, sobald die Angehörigen und die Ärzte dies für sinnvoll erachteten.

SDA/grü

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch