Zum Hauptinhalt springen

Kohlestrom soll teurer werden

Die Energiekommission des Nationalrats liebäugelt damit, Strom aus deutschen Kohlekraftwerken künstlich zu verteuern. Doch ist das überhaupt möglich?

Billiger Strom aus Deutschland: Kohlekraftwerk in Gelsenkirchen. Foto: Keystone
Billiger Strom aus Deutschland: Kohlekraftwerk in Gelsenkirchen. Foto: Keystone

Kurz nach dem Entscheid, aus der Atomenergie auszusteigen, waren die Befürchtungen gross, die Schweiz sattle künftig teilweise auf klimaschädigende Stromproduktion um. Bis zu sechs grosse Gaskraftwerke könnten dereinst nötig werden, um die Atomenergie zu ersetzen, kündigte Energieministerin Doris Leuthard an. Heute, drei Jahre später, spricht hierzulande kaum jemand mehr vom Bau grosser Gaskraftwerke. Zu billig ist der Strompreis, zu gross das Angebot auf dem europä­ischen Strommarkt. Unter diesen Bedingungen ist einheimischer Strom aus Gas nicht konkurrenzfähig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.