Zum Hauptinhalt springen

Krach wegen neuem IT-System bei der Arbeitslosenversicherung

Das Bundesamt für Informatik hat für die Arbeitsvermittlung ein fehlerhaftes EDV-System gebaut. Nun braucht es einen Nachtragskredit. Szenen einer IT-Schlacht zwischen Bund, Kantonen und Zulieferern.

Instabiles System, funktionsuntüchtiges Maching: Die Nutzer des neuen Informatiksystems der RAVs schlagen sich mit IT-Prolemen rum.
Instabiles System, funktionsuntüchtiges Maching: Die Nutzer des neuen Informatiksystems der RAVs schlagen sich mit IT-Prolemen rum.
Schaad

Die Einführung des neuen Informationssystems Avam sorgt seit mehreren Jahren für Ärger. Bereits nach der Vergabe eines grossen Teilauftrags zur Programmierung leitete das Finanzdepartement eine Administrativuntersuchung beim Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) ein. Der externe Gutachter stellte fest, dass zwei BIT-Mitarbeiter «enge Beziehungen zur Gewinnerin» hatten und dass bei der Auftragsvergabe «zahlreiche Fehler» gemacht worden seien. Weil strafrechtlich aber nichts vorlag, erhielt die fragliche Firma den Auftrag dennoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.