Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Razzia und Festnahme in Affäre um Schweizer Hochseeflotte

Die Schweizer Hochseeflotte umfasste noch vor drei Jahren 47 Schiffe. Dazu gehörten Massengutfrachter, Mehrzweckschiffe und Frachter. Hier die MCT Stockhorn der Swiss Chem Schifffahrts AG.
Anfänge: Nachdem 1941 das schweizerische Seerecht verabschiedet wurde, war der Handelsfrachter Calanda das erste Schiff, das am 2. April 1941 in das nationale Schiffsregister aufgenommen wurde.
Die Jugendlichen sollten nach ihrem Aufenthalt auf der Salomon in eine reguläre Ausbildung oder Arbeit eingebunden werden. Das Projekt der Stiftung Jugendschiffe Schweiz und der Haus Wildfang GmbH wurde im November 2017 beendet
1 / 9

Bürgschaften für eine halbe Milliarde

Kritik wegen Passivität

Infonotizen nicht berücksichtigt

WBF will Bericht auswerten

Acht Empfehlungen

SDA/anf