Zum Hauptinhalt springen

Lasst die Kinder Kinder sein!

Die Muslimin Saïda Keller-Messahli befürwortet ein Kopftuchverbot an Schulen. Im Kommentar erklärt sie ihre Haltung.

Ein Mädchen mit Kopftuch: Die Kleidervorschrift signalisiert Geschlechtsreife und Heiratsfähigkeit.
Ein Mädchen mit Kopftuch: Die Kleidervorschrift signalisiert Geschlechtsreife und Heiratsfähigkeit.
Keystone

Der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen empfiehlt den Schulen, Kopfbedeckungen zu verbieten. Ist das nicht zu viel der Vorschriften, wo doch bisher selbst die sichtbare Haut auf Nabelhöhe zu keinen vergleichbaren Verboten geführt hat?

Doch es geht nicht um eine Kleidervorschrift, sondern um eine Massnahme gegen den immer sichtbarer werdenden Islam in der Schweiz. Eine Massnahme, die auch die Religionsfreiheit einschränkt. Verständlich also, dass viele freiheitsliebende Schweizerinnen und Schweizer darob hörbar aufgeschrien haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.