Zum Hauptinhalt springen

Linke besorgt über gescheiterte Union von CVP und BDP

Die BDP-Spitze dementiert, dass Eveline Widmer-Schlumpf zurücktreten will. Die Linke versucht derweil, die Bundesrätin mit Wahlversprechen bei Laune zu halten.

Nach dem Ende der geplanten CVP-BDP-Union ist die politische Zukunft Eveline Widmer-Schlumpfs ungewiss. Foto: P. Lauener (Reuters)
Nach dem Ende der geplanten CVP-BDP-Union ist die politische Zukunft Eveline Widmer-Schlumpfs ungewiss. Foto: P. Lauener (Reuters)

Die Spekulationen schiessen ins Kraut. Seit sich in den letzten Wochen ein mögliches Scheitern der Unionspläne zwischen BDP und CVP abgezeichnet hat, erwägt Eveline Widmer-Schlumpf den Rücktritt auf Ende 2015. Dies jedenfalls behauptet die «SonntagsZeitung» und beruft sich in ihrer gestrigen Ausgabe auf einen nicht namentlich genannten «Vertrauten» der BDP-Bundesrätin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.