Zum Hauptinhalt springen

Lob für «Echo der Zeit» und «Rundschau»

Der Publikumsrat ist mit dem «Echo der Zeit» von Radio DRS und dem Nachrichtenmagazin «Rundschau» des Schweizer Fernsehens einverstanden – bis auf kleine Anmerkungen.

Das «Echo der Zeit» informiere sachlich, kompetent und vertieft über die relevantesten Themen des Tages, heisst es in einer Mitteilung des Publikumsrats vom Freitag. Allerdings wünscht sich der Rat mehr Beiträge zu den Themenbereichen Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft, Bildung und Sport. Eine besonders eindrückliche Redaktionsleistung sind laut Publikumsrat die Dossiers, die auch Themen ausserhalb der Tagesaktualität aufgreifen und vertiefen.

Die Ratsmitglieder schätzen ausserdem, dass die Sendung im Internet nachgehört oder als Podcast heruntergeladen werden kann. Sie wünschen sich zusätzlich weiterführende Informationen sowie Links und Literaturhinweise.

«Rundschau»: Wichtiger Wert im Informationsangebot

Dem Nachrichtenmagazin «Rundschau» attestiert der Publikumsrat eine hohe journalistische Qualität. Zudem zeichne sich die Sendung durch breite Themenwahl, Aktualität und Tiefgang aus. Besonders geschätzt werden andere Perspektiven und Zugänge. Allerdings wünschen sich einige im Rat ein noch eigenständigeres Setzen von Themen.

Den Ratsmitgliedern gefällt zudem der veränderte Blickwinkel, mit dem die «Rundschau» sich aktuellen Themen widmet. Dies ermögliche den Zuschauerinnen und Zuschauern auch überraschende Erkenntnisse. Dass in jeder Sendung mindestens ein Bericht zu einem Auslandthema gesendet wird, findet breite Zustimmung.

Den «heissen Stuhl» erlebt eine Ratsmehrheit als bereicherndes Element, das Abwechslung in die Sendestruktur bringt. Er sei das Markenzeichen der «Rundschau». Über den Erkenntnisgewinn dieses Elements sind sich die Ratsmitglieder nicht ganz einig. Der Internetauftritt wird positiv bewertet. Gefallen finden die Podcast-Möglichkeiten, die Suchfunktion sowie Verlinkungen.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch