Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Macht Massenbesäufnisse! Es gibt Dümmeres»

Noch ist nichts passiert, aber das Massenbesäufnis in Zürich macht überall Schlagzeilen.

Warum ist der Skandal das Problem?

Das wird Esther Maurer ungern hören.

Das klassische Botellón-Getränk, Cola Rouge, also Cola mit Rotwein, gemixt in einer Plastikflasche, war zuvor bei Pennern beliebt. Sie lobten die aggressive Wirkung. Aber kritisierten, dass bei Cola-Rouge-Konsum sich offene Wunden nicht schliessen. Sind Massenbesäufnisse mit Cola Rouge eine Erfindung für ärmere Jugendliche?

In Spanien schickte damals die ultrarechte Regierung Aznar die Polizei. Sind Massenbesäufnisse dann links?

Das heisst?

Was erstaunt: Fasnacht, Schützenfest, Sechseläuten, Dorfchilbi...

Warum dann der Aufruhr?

Verbotsgesellschaft... stimmt das? Heute in der Zeit der Events?

Das Irritierende ist, dass die Statistiker den Jugendlichen kaum etwas nachweisen können: weder mehr Trinker noch mehr Gewalt - die Jugendlichen bleiben eher brav.

Warum Angst vor der Zukunft?

Kurz: Es kommen deutsche Akademiker statt portugiesischer Bauarbeiter.

Und das irritiert den Mittelstand.

Und diese Angst schürt Angst vor der Jugend? Oder ist es Angst um die Jugend?

Also wäre Moralisierung nur ein Symptom für Schwäche.

Und das heisst...

Warum eigentlich nicht?

Und die Linke? Warum diskutiert die SP über Sauberkeit und Polizei statt über Bankenregulierung, Löhne, Chefs, Steuern?

Sie glauben also: Moral macht Kasse.

Eigentlich ist harte Moral ja gerade ein Monopol der Jugend. Denn wer mit Moral argumentiert, dem mangelt meistens eins: Erfahrung. Deshalb argumentieren Teenager auch wie vom Reissbrett: Das ist gut. Das ist schlecht. Das ist cool. Das nicht.

Das heisst, für Junge ist der Spass vorbei.

Ist es den besser, wenn man in der grossen Masse säuft als in der Bar?

Aber Saufen pur? Ist das Ziel massensaufender Teenager im Ernst der Aufbau von Verantwortung und Bewusstsein?

Wenn Ihre Tochter fragte, ob sie zum Massenbesäufnis soll - was würden Sie ihr raten?

Und Ihr Fazit?