Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Man muss der Mafia die Attraktivität nehmen»

Das war bei weitem kein Einzelfall: Die Akten stapeln sich im Gerichtssaal in Lugano vor dem Prozess gegen den Anwalt Francesco Moretti. Der Kalabrese wurde beschuldigt, 60 Millionen Franken für die italienische Mafia gewaschen zu haben. (2. Juni 2003)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.