Zum Hauptinhalt springen

«Man scheint nicht wissen zu wollen, mit wem man es zu tun hat»

Bundesrat Johann Schneider-Ammann ruft die Rohstofffirmen zu mehr Transparenz auf. Oliver Classen von der Erklärung von Bern übt Kritik und fordert genaue Steuerzahlen von Glencore und Konsorten.

«Zurückhaltung ist eines der Rezepte für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Schweiz»: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann an der bundesrätlichen Pressekonferenz.
«Zurückhaltung ist eines der Rezepte für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Schweiz»: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann an der bundesrätlichen Pressekonferenz.
Keystone

Der Bund präsentierte heute einen Bericht zur Rohstoffbranche in der Schweiz. Ein Fortschritt? Allenfalls ein erster Schritt. Erstmals wurden nun die kritischen Punkte rund um den Rohstoffhandel in der Schweiz offiziell anerkannt. Auch auf Bundesebene wurde jetzt klargestellt: Die Branche weist erhebliche Problemfelder auf. Doch die heute vorgestellten Massnahmen gehen zu wenig weit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.