Zum Hauptinhalt springen

Maurers Mauern

Statt bei den Grenzkontrollen Klarheit zu schaffen, lässt sich Ueli Maurer von seiner Partei feiern.

MeinungMartin Wilhelm
Bundesrat Ueli Maurer am 14. August beim traditionellen Schwingfest auf der Schwägalp. Foto: Keystone
Bundesrat Ueli Maurer am 14. August beim traditionellen Schwingfest auf der Schwägalp. Foto: Keystone

Europaweit haben Staaten Grenzkontrollen eingeführt, um Flüchtlinge bei ihrer Reise in den Norden aufzuhalten. Deutschland kontrolliert die Grenze zu Österreich, Österreich jene zu Ungarn, Frankreich jene zu Italien. Vor diesen Innengrenzen des Schengen-Raums wie auch vor den Aussengrenzen bilden sich oft Flüchtlingslager: Calais, Indomeni, Horgos, Ventimiglia. Auch die Schweiz hat ihre Südgrenze für durchreisende Flüchtlinge geschlossen, dies anders als andere Länder aber nicht angekündigt. Erst das Flüchtlingslager von Como machte das neue Grenz­regime publik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen