Zum Hauptinhalt springen

Mehr Bahn, aber viel höhere Kosten

Bahnfahrer sollen künftig mehr Platz und mehr Verbindungen bekommen – dafür aber auch mehr bezahlen.

Dank Fabi werden die Züge länger und fahren häufiger. Im Bild eine Komposition der RhB im Prättigau.
Dank Fabi werden die Züge länger und fahren häufiger. Im Bild eine Komposition der RhB im Prättigau.
Keystone

Es ist eng geworden in den Zügen: Die Bahnen in der Schweiz transportieren heute jeden Tag 1,2 Millionen Fahrgäste, 60 Prozent mehr als vor 20 Jahren. Aber das Angebot ist nicht mitgewachsen. Der VCS und 26 weitere Organisationen wollten deshalb mit einer Volksinitiative Geld für dringliche Ausbauprojekte beschaffen und Mittel, die heute in den Strassenverkehr fliessen, kurzerhand auf die Schiene umleiten. Das ging dem Bundesrat zu weit, und er zeigte in einem Gegenvorschlag auf, wie die Bahninfrastruktur künftig nach seinen Vorstellungen finanziert werden könnte. Da dieser in der Verfassung verankert wird, kommt er am 9. Februar zur Abstimmung, und zwar unter dem sperrigen Namen «Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur», kurz Fabi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.