Zum Hauptinhalt springen

Mit Mehrjahresverträgen lässt sich die Abzockerinitiative austricksen

Aktionärsschützer sprechen sich gegen Zwei- bis Fünfjahresverträge für Konzernchefs aus.

Der Kämpfer gegen die Abzockerei: Ständerat Thomas Minder während der Frühlingssession 2012.
Der Kämpfer gegen die Abzockerei: Ständerat Thomas Minder während der Frühlingssession 2012.
Keystone

Als Unternehmerlegende Klaus Jacobs als Chef des Personalvermittlers Adecco 2006 den deutschen Konkurrenten DIS kaufte, hievte er den DIS-Chef gleich an die Spitze von Adecco. Das war ihm viel wert: Dieter Scheiff erhielt einen Fünfjahresvertrag. Als er 2009 gehen musste, fand Adecco ihn deshalb mit 4,1 Millionen Franken ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.